Aktuelles

Aktuelle Informationen des Vereins

SAM-Gala 2017

K1600_P1220757Einen ganz besonderen Abend erlebten wir alle bei der SAM-Gala am 27.10.2017.

Die Plätze im Forum des Schiller-Gymnasiums reichten nicht aus, um alle großen und kleinen SAM-Fans aufzunehmen, die sich die verschiedenen Beiträge der einzelnen Schulen nicht entgehen lassen wollten. K1600_P1220702

Der Schiller-Schulleiter und 1. SAM-Vorsitzender Andreas Jungnitz freute sich sehr über diese große Wertschätzung der Zuschauer und Hamelns Bürgermeister Brockmann lobte in seinem Grußwort der Stadt Hameln das einzigartige Engagement unseres Vereins als „Leuchtturm“ für ganz Niedersachsen.
Gabriele Brakemeier als Leitung des Schulprojektes der Impuls gGmbH Hameln und 2. Vorsitzende von SAM e.V. nutzte den festlichen Rahmen, um drei pädagogische Mitarbeiter zu ehren, die nun seit 10 Jahren in unserem Projekt tätig sind: Frau K. Haake, Frau N. Ovtchinnikova und Herr J. Struckmeyer.

K1600_P1220701

Die Kinder der Herderschule Bad Pyrmont eröffneten das Programm mit dem Überraschungs-Lied „SAMs Hilfe ist so wunderbar“ und „SAMs Erfolg ist so wunderbar“ und bedankten sich so auf musikalische Weise für die Arbeit der päd. MitarbeiterInnen an ihrer Schule.K1600_P1220697K1600_P1220698

Nun folgten Kinder der Grundschule Wangelist, die Mozarts kleine Nachtmusik neu erklingen ließen und das Lied von „Jule“ sangen.K1600_P1220703

AuK1600_P1220706ch in diesem Jahr führte wieder der Clown Pepe (Schulleiter der Heinrich-Kielhorn-Schule N. Lichtenberg) mit vielen Späßen und Zauberkunststücken durchs Programm und überbrückte gekonnt die Umbaupausen auf der Bühne. Er fand im Laufe des Abends mehrere Assistentinnen, die ihn gerne beim Handtuch-Trick unterstützten.K1600_P1220746K1600_P1220747K1600_P1220749K1600_P1220750K1600_P1220752K1600_P1220778K1600_P1220780

Aus der Pestalozzi-Schule zeigte die Zirkus-AG, was sie geübt hatte.K1600_P1220707K1600_P1220708K1600_P1220711K1600_P1220722

Die Europa-Hymne „Freude schöner Götterfunken“ flöteten und sangen Schülerinnen und Schüler aus der Basbergschule und die Streicherklasse sorgte mit ihrem klangvollen Violinen- und Cellospiel „Durch die Straßen“ für große Augen der kleinen Zuschauer.K1600_P1220724K1600_P1220728

Anschließend führten Kinder der Grundschule Amelgatzen einen witzigen Schul-Sketch auf und schlossen mit der Frage „Was ist drei Packen minus zwei Packen? Ein-packen!!“K1600_P1220732K1600_P1220734

Viele kleine Indianer aus den ersten Klassen der Grundschule Am Rosenbusch waren aus Hessisch Oldendorf angereist und hatten sich den langen Liedtext vom kleinen Indianer „Stinkende Socke“ ganz toll gemerkt!K1600_P1220735K1600_P1220738

Danach wurden zwei Bänke auf die Bühne getragen, hinter denen Kinder aus der Grundschule Klein Berkel knieten, um den Cup Song mit bunten Bechern und farbigen Flaschen rhythmisch vorzutragen.K1600_P1220740K1600_P1220742

Die IGS Hameln brachte mit ihrer Schul-Band fetzige Töne in den Saal und sorgte mit E-Gitarren, Schlagzeug und mitreißendem Gesang für eine Party-Atmosphäre.K1600_P1220754

K1600_P1220696Die Kinder aus dem Begegnungshaus im Kuckuck bereiten in Kooperation mit der Grundschule Rohrsen gerade ein Theater-Stück „Rattenfänger früher und heute“ vor und zeigten daraus einen mittelalterlichen Tanz sowie eine Rap-Version der Rattenfänger-Ballade.K1600_P1220760K1600_P1220762K1600_P1220763K1600_P1220768

Mit dem anschließenden Auftritt der Band der Wilhelm-Raabe-Oberschule wurde wieder einmal die bunte Vielfalt dieser Gala deutlich. K1600_P1220773

Aber noch war der Abend nicht zu Ende, denn die Akrobatik-AG und die Blechbläser-Gruppe des Albert-Einstein-Gymnasiums stellten noch vor, was sie erarbeitet hatten.K1600_P1220781K1600_P1220783K1600_P1220785K1600_P1220786

K1600_P1220774Mit dem großen SAM-Finale „Ein Hoch auf uns“, das übrigens live von allen SAM-Mitgliedern diesmal völlig a capella gesungen wurde, ging diese grandiose Gala der vielen Schulen dann zu Ende.

Es folgte ein herzlicher Dank an die Lehrkräfte Oliver Eilers und E.-M. Olschimke für die Technik – und das Versprechen, dass die SAM-Gala im nächsten Jahr im Theater Hameln stattfindet, damit dann auch jeder Gast einen Sitzplatz bekommt! 🙂

29 Okt 2017

SAM bei der Integrationskonferenz

K1600_img-20170308-wa0008

Am 06.03.2017 fand die vierte Integrationskonferenz im Rahmen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ zum Thema „Bürgerschaftliches Engagement“ statt.
Auch die neue Plattform für Gemeinwesenprojekte , die wächst und wächst, wurde dort vorgestellt und stieß auf großes Interesse. Vereine, Quartiersmanagements, Bewohnerinitiativen und viele mehr können sich auf der neuen Plattform registrieren und ihre Projekte hochladen und öffentlich sichtbar machen.

Der erste Schritt für jeden, der sich anmelden möchte ist, sich von bestehenden Projekten inspirieren zu lassen und gegebenenfalls dadurch tolle Ideen zu entwickeln. Danach können sich die Akteure miteinander vernetzen und sich landesweit austauschen. Das Ziel der Plattform ist, das Zusammenleben der Bewohner in den jeweiligen Quartieren zu stärken.K1600_img-20170308-wa0007

Ein aktuelles Beispielprojekt aus der neuen Online-Plattform für Gemeinwesenprojekte, welches sich bei der Integrationskonferenz vorstellte, war das Begegnungshaus Kuckuck 14 aus Hameln-Rohrsen.
In dem Begegungshaus gibt es im Erdgeschoss das sogenannte „Kuckucksnest“ in Trägerschaft von SAM e. V,. welches viele Angebote und Projekte für Kinder und Familien anbietet, um die Verständigung unter den verschiedenen Bevölkerungsgruppen zu fördern und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen, und im 1. Geschoss den Treffpunkt ZaK („Zusammen am Kuckuck“), der das Streetwork-Projekt JUGEND STÄRKEN und den „offenen Bewohnertreff“ beinhaltet.K1600_img-20170308-wa0005

 

14 Mrz 2017

1. Quartiersforum Kuckuck

k1600_p1180152

Am 25.11.2016 fand zum 1. Mal in Hameln ein Quartiersforum statt.

Der Hamelner Oberbürgermeister Claudio Griese hatte alle Rohrser Bürger dazu eingeladen, um den derzeitigen Planungsstand vorzustellen und gemeinsam mit ihnen Ideen für einen lebenswerten Stadtteil „Kuckuck“ zu entwickeln.

 

k1600_p1180159

Frau Claudia Schmidt ist nun schon seit mehr als zwei Jahren als Quartiersmanagerin der Stadt Hameln im Stadtteil „Kuckuck“ tätig, hat einen guten Kontakt zu vielen Bewohnern und gemeinsam mit ihnen bei mehreren „Bewohner-Treffs“ schon viele gute Vorschläge gesammelt.

Gemeinsam mit den SAM-Vorstandsmitgliedern Werner Heuer und Gaby Brakemeier hatte sie das Dorfgemeinschaftshaus in Rohrsen für dieses Quartiersforum zu einem anregenden Tagungsort gestaltet und das bisherige Engagement im Quartier mit viele Fotos und Plakaten dokumentiert.

 

k1600_p1180128 k1600_p1180129 k1600_p1180130 k1600_p1180138k1600_p1180143

k1600_p1180150

Hier freut sie sich mit Matthias Brachmann (Päd. Mitarbeiter der GS Rohrsen) und dem SAM-Vorstand Gabriele Brakemeier, Birgit Albrecht und Werner Heuer auf die Veranstaltung.

k1600_p1180133Gemeinsam mit Herr Rothenbusch (IMPULS gGmbH) und den Streetworkern des Landkreises Hameln-Pyrmont M. Karakaya und J. Gostic arbeitet Frau Schmidt im Treffpunkt ZaK („Zusammen am Kuckuck“).

 

In seiner Begrüßung stellte der Oberbürgermeister Herr Griese dar, dass im Stadtteil „Kuckuck/ Rohrser Warte“ mittlerweile viele Träger, Behörden und die Politik von Stadt und Landkreis zusammenarbeiten, um die Wohn-, Lebens-, Arbeits- und Bildungsqualität der Bewohner des Viertels zu verbessern.

 

k1600_p1180161k1600_p1180166Herr Cornelsen (IMPULS gGmbH), Herr Heuer (SAM e.V.), Herr Kopp (Jugendamt Hameln-Pyrmont), Frau Kurth-Harms (Stadträtin Hameln), Herr Aden (Stadtbaurat) und Herr Reineke (JobCenter Hameln-Pyrmont) stellten ihre Aufgaben und Tätigkeiten in den einzelnen Bereichen vor und diskutierten über die bevorstehenden Maßnahmen.

 

k1600_p1180152 k1600_p1180151Viele Bewohner des Stadtteils nahmen an diesem Quartiersforum teil, um sich in die bevorstehenden Planungen aktiv einzubringen und ihr persönliches Interesse an einer positiven Entwicklung ihres Stadtteils zu zeigen.

Auch ein Vertreter des neues Investors war vor Ort und stellte sich den Fragen und Sorgen der Bewohner. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, die mit einer klaren Zielsetzung endete: „Nur gemeinsam können wir das Wohngebiet „Kuckuck“ lebenswert gestalten und so vielleicht sogar zu einem Vorbild für andere Wohnviertel werden!“

Radio Aktiv berichtete darüber:

 

Aus der dewezet vom 05.12.2016:

spielplatz-kuckuck-dwz

29 Nov 2016

Auszeichnung mit dem Integrationspreis 2016

Wir freuen uns!!

  Am 24. November 2016 wurde unser vielfältiges Engagement im „Kuckucksnest“ mit dem Integrationspreis des Landkreises Hameln-Pyrmont ausgezeichnet!

Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit! 🙂

k1600_p1180124

 Die Urkunde wird einen Ehrenplatz im „Kuckucksnest“ erhalten!

Die Veranstaltung, die in diesem Jahr in den Räumen der DWZ durchgeführt wurde, begann mit heimatlicher Musik eines Schülers der Elisabeth-Selbert-Schule Hameln:

k1600_p1180112

Anschließend begrüßte der Landrat Tjark Bartels die anwesenden Gäste, die sich alle in unterschiedlichen Vereinen und Initiativen mit vielseitigen Projekten für die Integration engagieren, und machte deutlich, wie wichtig das ehrenamtliche und nachhaltige Engagement aller Bürger für eine gelungene Integration in unserem Landkreis ist.

k1600_p1180114

Seit 2008 sind die Leiterinnen der Grundschule Hameln-Rohrsen und des Kinderhauses Rohrsen/ HIlligsfeld, Birgit Albrecht und Susanne Schwark, nun schon im im Hamelner Stadtteil Kuckuck/ Rohrser Warte aktiv und haben das „Kuckucksnest“ gegründet!
Im Jahr 2011 hat SAM e. V. die Trägerschaft übernommen und konnte das Angebot durch die Einstellung mehrerer pädagogischer Mitarbeiterinnen und Dolmetscher erheblich erweitern.

In unserem eingereichten Konzept ist die ganze Entwicklung hier nachzulesen:

k1600_p1180117

Die Jury hat unser Engagement mit einem 1. Preis gewürdigt und die drei SAM-Vorstandsmitglieder Werner Heuer, Gabriele Brakemeier und Birgit Albrecht stellvertretend für das ganze Team des „Kuckucksnestes“ mit einer Urkunde und einer Rose ausgezeichnet.

k1600_p1180120

k1600_p1180121

 

 

Vielen Dank an die Mitglieder der Jury: k1600_p1180125
k1600_p1180127

und an den Migrationsrat des Landkreises Hameln-Pyrmont für diese besondere Wertschätzung. 🙂

k1600_p1180122

26 Nov 2016

Gala „SAM & friends“ 2016

k1600_p1180078

Am 18.11.2016 hat SAM e. V. alle Freunde und Förderer zu einem Gala-Abend „SAM & friends“ in das Albert-Einstein-Gymnasium eingeladen.
Gleichzeitig wurde gefeiert, denn bereits seit 10 Jahren gibt es nun schon pädagogische Mitarbeiter/innen in den Hamelner Schulen, die inzwischen unverzichtbar sind.

k1600_p1180065Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese betonte in seinem Grußwort die besondere Bedeutung unseres Vereins für die Stadt Hameln.

k1600_p1180066Die stellvertretende Landrätin Frau Leunig überbrachte den Dank des Landrates und des Landkreises Hameln-Pyrmont für das nachhaltige Engagement unseres Vereins.

k1600_p1180068Bereits seit 10 Jahren sind zwei pädagogische Mitarbeiter in unseren Schulen aktiv. Der 1. Vorsitzende Herr W. Heuer und die 2. Vorsitzende Frau G. Brakemeier dankten ihnen sehr herzlich für ihre langjährige zuverlässige Arbeit. Gleichzeitig bedankten sie sich bei Herrn Cornelsen, dem Leiter der Hamelner gGmBH IMPULS, für die erfolgreiche Zusammenarbeit.

k1600_p1180074Der Rektor der Heinrich-Kielhorn-Schule Hameln, Herr N. Lichtenberg, führte als Clown Pepe durch das vielseitige Programm.

k1600_p1180059Den Abend eröffnete das A-capella-Ensemble „Klangvoll“ als „best friend“ von SAM e. V. mit dem musikalischen Wunsch „Have a nice day“.

Viele Schülerinnen und Schüler boten gemeinsam mit ihren Lehrkräften auch in diesem Jahr wieder ein beeindruckendes Programm. Hier ein paar Einblicke:

k1600_p1180069Die Band der IGS Hameln

k1600_p1180072Die Grundschule Flegessen mit einem Tücher-Tanz

k1600_p1180077Square Dance – als „friend“ der Grundschule Hohes Feld

k1600_p1180078Die Grundschule Am Rosenbusch, Hessisch Oldendorf, begeisterte mit „Die Antwort weiß ganz allein der Wind“

k1600_p1180080Die Grundschule Aerzen stellte das „Rap-Huhn“ vor.

k1600_p1180082eine Schulband vom Schiller-Gymnasium

k1600_p1180083Akrobatik der KGS Bad Münder

Zum Abschluss sangen alle Schulleiter/innen, die Kinder und das gesamte Publikum gemeinsam „Flinke Hände, flinke Füße … Freundschaft, die zusammen hält, so verändern wir die Welt“! 🙂

Wir danken RADIO AKTIV für die folgende Ankündigung der Benefiz-Gala:

 

In der Deister- und Weserzeitung Hameln war dazu am 21.11.16 der folgende Bericht zu lesen:

sam-and-friends

 

21 Nov 2016

Schulleiter-Workshop 23.8.16

k1600_p1170227

Am 23. August 2016 trafen sich die SAM-Schulleiter zu einem gemeinsamen Workshop in der Klütschule.

k1600_p1170224 k1600_p1170225  k1600_p1170228 k1600_p1170229

 

Wir freuen uns sehr, dass in den vergangenen Monaten mehrere neue Schulleiter unserem Verein beigetreten sind, die sich an diesem Nachmittag über ihre Erfahrungen und den Einsatz der pädagogischen Mitarbeiter/innen in ihren Schulen rege austauschten.

k1600_p1170230Zum Einstieg hatte der Vorstand die Kreisrätin Frau Petra Broistedt eingeladen, die sich in sehr eindrucksvoller Weise überaus positiv zur Entwicklung und dem Engagement unseres Vereins in den beteiligten Schulen äußerte. Leider endet ihr Dienst in Hameln in den nächsten Tagen, so dass wir uns mit einem dicken DANKESCHÖN für ihre vertrauensvolle und tatkräftige Unterstützung von ihr verabschieden mussten.

k1600_p1170231Wir begrüßten an diesem Tag den neuen Geschäftsführer der IMPULS gGmBH Hameln, Herrn Roland Cornelsen, in unserem Kreis, der ebenfalls die Arbeit von SAM e.V. und den besonderen Einsatz von Frau G. Brakemeier würdigte und die weitere Unterstützung der pädagogischen Mitarbeiter zusicherte.

25 Aug 2016